Restaurierung – T1 Bulli Luxus Samba mit Faltdach – Brasilien 1968 – Ref. S007

with Keine Kommentare

Preis auf Anfrage

Restaurierung – T1 Bulli Luxus Samba mit Faltdach – Brasilien 1968 – Ref. S007

Sehen Sie, wie dieser schöne Samba-Bus durch unsere umfangreiche Fotodokumentation transformiert wird.

Erfahren Sie mehr über unseren Dienst Erhalten Sie ein Angebot

Phase 1: Entlackung

Dieser Bulli ist bereit für eine komplette Überarbeitung. Wie immer wird die obere Farbschicht entfernt.

Phase 2: Radkasten

Die Radkasten werden durch neue ersetzt. Wir tun dies, weil diese Teile noch auf dem Markt verfügbar sind.

Phase 3: Fensterrahmen

Fensterrahmen sind in der Regel schwer zu bearbeiten. Erstens gibt es keine neuen Teile, also müssen sie komplett von Grund auf mit Metall und Substanzen auf Metallbasis restauriert werden, die wir anwenden, um sicherzustellen, dass der Gummi später richtig in den Raum passt und die Leiste wasserdicht ist.

Phase 4: Boden & Fahrwerk

Wie immer werden die alten Böden ausgeschnitten und durch neue ersetzt, da sie leicht zugänglich sind. Sie werden auf den Bildern die endgültige Farbe des Busses sehen. Wir lackieren die Querträger vor der Verlegung der Böden, um sicherzustellen, dass alles perfekt abgedichtet ist und keine Korrosion zwischen Queträger und Unterbau eindringen kann.

Phase 5: Seitlicheplatten

Wenn die Platten nicht in ausgezeichnetem Zustand sind, um die minimal mögliche Menge an Füllstoff zu verwenden, reissen wir sie heraus und schweissen neue an die Stelle. Meistens sind diese Platten nach dem Aufprall auf unbefestigten Strassen und Feldern ziemlich verfallen und müssen ersetzt werden.

Phase 6: Türen und Scharniere

Die Türen sind ebenfalls komplett restauriert, ebenso wie die Scharniere, die jahrelang durch Verschleiss geöffnet und geschlossen wurden.

Phase 7: Motorgehäuse

Der Bereich neben dem Motor, in dem sich die Batterie befand, wird mit Batteriesäure und all dem Schmutz und Öl, das sich in diesen Räumen im Laufe der Jahre angesammelt hat, abgefressen. Diese werden immer wieder ersetzt.

Phase 8: Frontplatten

Die vorderen unteren und oberen Platten werden gewechselt, weil sie noch produziert werden.

Phase 9: Dachfenster und Lackvorbereitung

Bevor wir in die nächste Phase gehen, gibt es einige Öffnungen, die ausgeschnitten werden müssen, sonst besteht die Gefahr, dass sie nach dem Trocknen der Farbe zerstört werden. Hier sehen Sie, dass sich bereits eine Schicht Grundierung auf dem Bulli befindet.

Phase 10: Lackierung

Viele Teile des Bullis lassen sich leichter lackieren, wenn sie entfernt und in unserem Lackeierstand aufgehängt werden. Dies gewährleistet ein besseres Ergebnis und eine gleichmässigere Lackierung.

Phase 11: Technik

Während die Lackierung durchgeführt wird. Die Mechaniker machen sich an die Arbeit mit dem Motor und dem Getriebe. Das Motor- und Getriebegehäuse wird sandgestrahlt und die Kurbelwelle neu aufgebaut. Wie Sie sehen können, werden neue Kolben und Zylinder installiert.

Schau auf youtube